Polizei erkennt am Boden liegende Frau durchs Lasermessgerät

25.07.2020

Mainpost 25.07.2020

Kolitzheim

Polizei erkennt am Boden liegende Frau durchs Lasermessgerät

Nicht nur einen Schutzengel hatte am Montag in den Abendstunden eine 63-jährige Landkreisbewohnerin. Sie hatte auf dem Fahrradweg zwischen Unterspiesheim und Kolitzheim einen epileptischen Anfall und war zu Boden gefallen. Eine Polizeistreife, die auf der Staatsstraße 2271 zufällig Geschwindigkeitsmessungen durchführte, erkannte die am Boden liegende Frau durch die Visieroptik des Lasermessgerätes.

Die Beamten eilten sofort zur Unglücksstelle und fanden die stark krampfende Frau mit weiteren krankheitsbedingten Symptomen vor. Mit zwei weiteren, laut Polizeibericht vorbildlich handelnden Ersthelferinnen konnte die 63-Jährige bis zum Eintreffen des Notarztes stabilisiert und beruhigt werden.

Nach der Erstversorgung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber vorsorglich zur weiteren Behandlung in eine Klinik geflogen. Die Staatsstraße musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen zeitweise gesperrt werden.

Zu den News