Rätsel um Hunde, Küche und Rettungswagen

08.09.2007

Mainpost 8.9.2007

 

STAMMHEIM

Rätsel um Hunde, Küche und Rettungswagen

 

Was haben Hunde, Küche und Rettungswagen gemeinsam? Dieses Rätsel galt es für die über 70 beteiligten Kinder beim Ferienspaß unter dem Motto „Action und Fun in Stammheim“ zu lösen.

Im Laufe des Tages stellte sich heraus, dass diese Dinge alle dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) angehören können. In mehreren Gruppen zeigen Helfer des BRK und auch der Feuerwehr den Jungs und Mädels ihre Ausrüstung und machten Spiele mit ihnen.

Staffel- und Wettläufe

An der Station „Spiel und Spaß“ des BRK Schweinfurt sollten den Jugendlichen die Anforderungen an aktive Helfer des BRK näher gebracht werden. In verschiedenen Staffel- und Wettläufen, wie zum Beispiel eine Trage mit Wassereimer durch einen Hindernisparcours zu transportieren, konnten sie ihre Schnelligkeit, Geschicklichkeit aber auch Teamgeist und Feingefühl erproben.

Das BRK aus Volkach stellte seinen Gerätewagen für den Sanitätsdienst vor. Das in Unterfranken einzigartige Fahrzeug ist vor allem bei Großschadensereignissen im Einsatz, bei denen die normalen Kapazitäten nicht ausreichen. Hier konnten die Kinder die medizinisch technische Ausstattung unter die Lupe nehmen und zusehen, wie man das Zelt der Schnelleinsatzgruppe aufbaut.

Auch die Feuerwehr Stammheim stellte ihre Ausrüstung und ihr Gerätehaus vor und hatte einige Geschicklichkeitsspiele vorbereitet. Mit einem Leinenbeutel galt es Kegel um zu werfen, mehrere Knoten wurden einstudiert und Bälle mussten zielsicher in Hütchen geworfen werden.

An einer weiteren Station konnten die Kinder sich in der Hüpfburg austoben oder mit Rasenskiern oder Rollbrettern Wettläufe gegeneinander austragen.

Die Feldküche des Roten Kreuzes stellte derweil Eistee und Kaba zur Verfügung und bekochte Kinder und Helfer mit Spaghetti und Hackfleischsoße.

Zu den News