Schnecke auf Wanderschaft

06.07.2006

Mainpost 6.7.2006

 

Schnecke auf Wanderschaft

 

HERLHEIM (BP) Häufig findet man in diesem Sommer die braun gestreiften Gehäuse der Weinbergschnecken in den Gärten. Oft sind sie leer, oder die Schnecke hat sich ins Innere zurückgezogen. Seltener kann man wie auf dem Bild die größte Gehäuseschnecke Mitteleuropas auf Wanderschaft beobachten. Die Weinbergschnecken können bis zu zehn Zentimeter lang und bis zu 20 Jahren alt werden. Sie sind Nützlinge und stehen in Deutschland und einigen anderen Ländern unter Naturschutz. In Frankreich gelten diese Schnecken als Delikatesse, wozu sie allerdings meist gezüchtet werden. In den Weinbergen ist die Gehäuse tragende Landschnecke heutzutage kaum noch zu finden. Günstige Lebensbedingungen finden sie dagegen oft in Gärten, Parks und Friedhöfen.

 

Zu den News