Schwerer Unfall beim Überholen

08.04.2015

Mainpost den 08.04.2015

KOLITZHEIM
Schwerer Unfall beim Überholen

Bei einem Überholmanöver ist es am späten Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2271 zu einer folgenschweren Kollision zweier Pkw gekommen. Ein BMW überschlug sich mehrfach und kam erst in einem Acker zum Stehen. Mit schweren Verletzung kam der Fahrer in ein Krankenhaus. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Gerolzhofen.
 
Laut Polizeibericht war der 52-Jährige mit seinem BMW gegen 17.30 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Kolitzheim und Unterspiesheim (Lkr. Schweinfurt) unterwegs. Der Mann aus dem Landkreis Bad Kissingen war gerade beim Überholen mehrerer Pkw, als aus der Fahrzeugkolonne ein Seatfahrer ebenfalls zum Überholen ansetzte und nach links zog. Der Seat prallte daraufhin gegen die rechte Seite des BMW und wurde stark an der Vorderachse beschädigt. Der BMW geriet durch den Anprall zunächst nach links ins Bankett, driftete nach rechts und kam schließlich dort von der Fahrbahn ab. Nach einem fünffachen Überschlag kam das Auto letztlich auf einem etwa drei Meter tiefer als die Straße gelegenen Acker zum Stehen.
 
Der 52-jährige BMW-Fahrer wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und dann in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 20-jährige Seatfahrer, der ebenfalls aus dem Landkreis Bad Kissingen stammt, blieb leicht verletzt. Der entstandene Schaden geht in die Zehntausende – ersten Schätzungen der Polizei liegt er bei etwa 80.000 Euro.
 
Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten waren die Feuerwehren aus Grettstadt und Unterspießheim angerückt und tatkräftig im Einsatz. Der Verkehr wurde kurzzeitig umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es nicht.

Zu den News