Segen für Autos, Fahrräder, Traktor und Feuerwehrauto

24.07.2018

Mainpost 24.07.2018

GERNACH

Segen für Autos, Fahrräder, Traktor und Feuerwehrauto

Vom Fahrrad bis zum Porsche-Traktor, vom Pkw bis zum Feuerwehrauto wurden Fahrzeuge zum Gernacher Dorfplatz gebracht, um dort von Pfarrer Thomas Amrehn gesegnet zu werden.

In seiner Predigt war der Priester auf die bevorstehende Ferienzeit eingegangen: bei der Suche nach Erholung gehe es nicht um Zerstreuung, sondern darum, wieder Kräfte zu sammeln, sich Ruhe zu gönnen, wieder mehr zu sich selbst zu kommen.

Er nahm dabei Bezug auf das Sonntagsevangelium. Dort wird im Markusevangelium berichtet, dass Jesus seine Jünger mit den Worten einlud: „kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind und ruht ein wenig aus“.

Der Pfarrer wünschte allen, die im Urlaub unterwegs sind, eine gute Fahrt und gute Erholung, aber auch denen, die hier bleiben, eine gute Zeit und Gottes Segen. In einem Fürbittgebet wurde an die Opfer von Verkehrsunfällen gedacht, und auch darum gebeten, selbst Geduld und Geistesgegenwart zeigen zu können.

Danach machte sich der Seelsorger auf den Weg, die Fahrzeuge mit Weihwasser zu besprengen und auch die Besitzer und Besitzerinnen der Fahrzeuge zu segnen. Eine Ministrantin überreichte dazu eine Spruchkarte mit dem irischen Reisesegen. Dort heißt es: „Der Herr sei mit Dir, um Dich zu begleiten.“

Zu den News