Shivani eröffnet ihr erstes Weinfest

13.08.2018

Mainpost, 11.08.2018

LINDACH

Shivani eröffnet ihr erstes Weinfest

In der malerischen Ortsmitte feierten Gäste aus nah und fern am vergangenen Wochenende das 29. Lindacher Straßenweinfest, welches erstmals von der neuen örtlichen Weinprinzessin Shivani Knoblach feierlich eröffnet wurde. Zuvor trafen sich der Weinadel und die zahlreichen Ehrengäste am Elternanwesen der Lindacher Weinhoheit zum Empfang. Dabei setzte die Gastgeberin höchst selbst mit einem Musikstück auf ihrer Geige einen besonderen Glanzpunkt.

In ihrer Ansprache auf dem Festplatz erinnerte sich Shivani Knoblach dann zurück, dass das Straßenweinfest eines der ersten großen Feste war, als sie nach Deutschland kam. Schon damals habe sie die Weinhoheiten und Symbolfiguren bewundert und den Obereisenheimer Teufel gerne geärgert, sagte sie mit einem Augenzwinkern.

Shivani liebt Bratwurschtbrötla

Ihr Lieblingsessen wurde sofort „a Bratwurschtbrötla“, fügte sie noch an. Sie wünschte allen Gästen weinselige Stunden auf dem Lindacher Weinfest und lud ein, sich Speis und Trank aus dem Weinort am Kreuzpfad schmecken zu lassen.
Die Weinhoheit bedankte sich zudem, ebenso wie Veranstalter und Ehrengäste, bei den vielen fleißigen freiwilligen Helfern, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben. Bei hochsommerlichen Temperaturen bis in die Nacht erlebten unzählige Besucher einen stimmungsvollen Wein- und Tanzabend mit der Spitzenband „Die Partyvögel“.
Zum Weinfestausklang am Sonntag unterhielten die original „Lindacher Böhmer“ mit zünftiger Blasmusik. Etwas neu gestaltet war diesmal auch das Festgelände durch Banner auf Bauzäunen, was bei den Gästen durchweg gut ankam.
Die Verantwortlichen des Weinfestausschusses des 1. FC Lindach waren mit dem Verlauf des Weinfestes vollends zufrieden.

Zu den News