Solidarisch mit der Dritten Welt

24.10.2015

Mainpost, 24.10.2015

 

UNTERSPIESHEIM

Solidarisch mit der Dritten Welt

Am kommenden Sonntag, 25.Oktober, ist Weltmissionssonntag. In allen katholischen Kirchen wird an die Notleidenden in der Dritten Welt gedacht. Der Unterspiesheimer Seniorenkreis geht einen Schritt weiter: Durch den Verkauf von Waren aus dem Eine-Welt-Laden Gerolzhofen wollen die Älteren des Ortes aktiv dazu beitragen, dass zum Beispiel die Bauern in den Ländern Afrikas und Südamerikas faire Preise für ihre Produkte bekommen, und somit ihre Existenz gesichert ist. Erstmals werden auch Grablichter verkauft. Nach dem Gottesdienst um 9 Uhr in Unterspiesheim stehen die Waren zum Verkauf bereit. Die Produkte sind hochwertig, daher schlägt man mit dem Kauf zwei Fliegen mit einer Klappe: man unterstützt die Frauen und Männer in der Dritten Welt und hat Freude an den gekauften Waren.

Zu den News