Sportler versuchen es im Team

16.05.2015

Mainpost, 16.05.2015

 

STAMMHEIM
Sportler versuchen es im Team

Beim SV Stammheim bilden sieben Gleichberechtigte den Vorstand

Sein Ziel, die Arbeit in der Vereinsführung auf viele Schultern zu verteilen, hat der SV Stammheim erreicht. Sieben Männer bilden das neue Vorstandsteam, das nach der erforderlichen Satzungsänderung nun im Amt ist. Die Verantwortlichen sind: Matthias Hübner, Jürgen Müller, Alexander Bauer, Philipp Wieland, Benjamin Pilz, Georg Barthelme und Daniel Moller. Ihre erste Bewährungsprobe steht für die neu gewählten Funktionäre bereits am Pfingstwochenende vor der Tür, wenn das internationale Fußball-Pfingstturnier auf dem Sportgelände stattfindet.

Seit 1969 treffen sich Teams aus ganz Deutschland zu dem Traditionsturnier. Ihr gemeinsamer Nenner: Alle tragen den Ortsnamen „Stammheim“. Mit dabei ist auch eine Mannschaft aus Stamham und ein zweites Team des Gastgebers. Alle zwei Jahre findet das Turnier bei einem anderen Teilnehmer statt. Diesmal ist der SV Stammheim mit der Organisation betraut, wenn die Gäste aus den Räumen Köln, Calw, Stuttgart, Ingolstadt, Nieder-Mockstadt und aus der Schweiz anreisen.

Vorstandsmitglied Jürgen Müller ist seit Jahren begeistert von der überregionalen Vereinspartnerschaft. „Man knüpft dabei immer wieder neue Freundschaften“, sagt Müller. „Wir sind seit vielen Jahren eine richtige Großfamilie“, freut sich Vorstandskollege Georg Barthelme schon auf das Treffen. Barthelme leitete den SV Stammheim die letzten sieben Jahre als Vorsitzender. „Ich habe immer gesagt, wenn die Schulden abgebaut sind, will ich kürzertreten“, so Barthelme.

Die Vereinsmitglieder haben seine Ankündigung ernst genommen und mit der Wahl eines gleichberechtigten Vorstandsteams erfreuliche Konsequenzen gezogen.

In seinem Jahresbericht ging der scheidende Vorsitzende auf die positive Entwicklung des Vereins ein. 381 Mitglieder gehören dem SV an. Darunter sind 53 Kinder und 20 Jugendliche. Das sportliche Leben beim SV findet in den Bereichen Fußball, Tennis, Korbball und Damengymnastik statt. Bei der ersten Fußballmannschaft, die erfolgreich in der Kreisliga kickt, wird Trainer Jürgen Bergner ein weiteres Jahr für den SV aktiv sein. Alexander Bauer berichtete über einen Rückgang der aktiven Jugendspieler im Fußball auf etwa 30 – Tendenz fallend.

Gesellige Fußball-Senioren betreut Burkhard Krapf. Maria Seißinger und Rita Bauer lenken künftig die Geschicke der Tennisabteilung. Laut Anna Schiller gehen in der neuen Korbball-Feldrunde fünf Mannschaften an den Start. Hildegard Hackenberg ist seit 22 Jahren Abteilungsleiterin der Damengymnastikgruppe und es macht ihr „weiterhin viel Spaß und Freude“.

Eine neue Gymnastikgruppe wird unter der Regie von Regina Wirsching ins Leben gerufen. In den Beirat des SV wurden Georg Wieland, Patrick Müller, Stefan Wieland, Benedikt Krapf, Marcel Klein, Thomas Albert und Sabine Seißinger gewählt.

Das Fußball-Pfingstturnier findet vom 23. bis 25. Mai statt. Vorrundenspiele sind am 23. Mai ab 13 Uhr und am 24. Mai ab 9.30 Uhr. Die Endrunde steigt am Montag 25. Mai ab 9.30 Uhr. Endspiel ist um 12.30 Uhr. Gleichzeitig findet an den drei Abenden der „Pfingstrock am Eselsberg“ im Festzelt am Sportheim statt. Es spielen Die Stammheimer (Samstag), Phoenix (Sonntag) und Horst Ziegler (Montag).

Peter Pfannes

Zu den News