Stammheimer Jugend packt mit an

19.03.2008

 

Mainpost 19.3.2008

STAMMHEIM
Stammheimer Jugend packt mit an
Stammheim (vgs) Da soll noch einmal einer sagen, der Jugend wäre ihre Umwelt egal. Nicht so in Stammheim. Bei der diesjährigen Flursäuberungsaktion waren 26 Personen beteiligt. Die Mehrheit der Helfer (21) brachte die Stammheimer Jugend auf die Beine. Die Interessengemeinschaft Stammheim in Person von Burkard Krapf organisiert diese Aktion alljährlich im März. Ausgerüstet mit Eimer und Handschuhen zogen die eifrigen Sammler los, um die Gräben entlang der Straßen und in den Stammheimer Fluren von Unrat zu säubern. Ziel der Aktion ist es, den Lebensraum sauber zu halten und damit etwas lebenswerter zu machen. Neben Papier, leeren Getränkedosen, und Zigarettenschachteln oder Abfall von Silvesterkracher finden sich am Ende der Sammlung immer wieder. Auch skurrile Sachen, die von Menschen achtlos in der Natur entsorgt werden, zum Beispiel ein ausgedientes Bügelbrett oder ein alter Eisenstuhl, wandern in den Abfallcontainern der „Saubermänner“. Unterstützt wird diese Aktion von der Gemeinde Kolitzheim, die am Ende der Säuberungsaktion mit einer Brotzeit im Feuerwehrgerätehaus für die Helfer aufwartete.

Zu den News