T-DSL Verfügbarkeit im Gemeindegebiet

19.02.2004

Deutsche Telekom AG, T-Com, München

Schreiben vom 9.12.2003

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

ergänzend zu unserem Telefongespräch nehmen wir gerne die Gelegenheit wahr, Ihnen die Vermarktungs- und Ausbaustrategie bei T-DSL zu verdeutlichen und Sie über die Versorgung aller Gemeindeteile zu informieren.

 

Das Produkt T-DSL ist für den Massenmarkt konzipiert, das heißt, es zielt auf die Bedürfnisse einer breiten Kundengruppe nach einem leistungsfähigen und preisgünstigen Internetzugang ab.

 

Mit der eingesetzten DSL-Technologie kann ein sehr breitbandiger Internetzugang – innerhalb gewisser physikalischer Grenzen aufgrund der Eigenschaften der Anschlussleitung zum Kunden – zu attraktiven Konditionen realisiert werden. Investitionen für die T-DSL spezifische Netzinfrastruktur werden in den räumlichen Bereichen vorgenommen, die auch eine Amortisation durch das vorhandene Kundenpotenzial zulassen.

 

Für die Bürger der Gemeinde Kolitzheim ergibt sich folgender Stand:

 

Ortsteile Kolitzheim, Lindach (09385):

Das Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsprüfung mit den standortspezifischen Kostenfaktoren und den zu erwartenden Erlösen ist negativ, das heißt der Aufbau und Betrieb der ortsnetzspezifischen T-DSL Infrastruktur wären nicht kostendeckend. Ein Ausbau des Ortsnetzes ist deshalb derzeit nicht möglich.

 

Ortsteil Herlheim (09382):

Der zuständige Vermittlungsknoten ist für T-DSL ausgerüstet. Die eingeschränkte Reichweite von T-DSL bedingt, dass aufgrund der Leitungslängen bis nach Herlheim T-DSL Anschlüsse praktisch nicht verfügbar sind.

 

Ortsteil Gernach (09723):

Der zuständige Vermittlungsknoten ist für T-DSL ausgerüstet. Die eingeschränkte Reichweite von T-DSL bedingt, dass aufgrund der Leitungslängen bis nach Gernach T-DSL Anschlüsse praktisch nicht verfügbar sind.

 

Ortsteile Oberspiesheim, Unterspiesheim (09723):

Wegen Reichweiteneinschränkung bei T-DSL individuelle Prüfung des jeweiligen Anschlusses erforderlich. Das bedeutet, dass es auf die übertragungstechnischen Parameter jedes einzelnen Telefonanschlusses ankommt. Diese Parameter geben den Ausschlag für die Realisierungsmöglichkeit von T-DSL bzw. den möglichen Produktvarianten. Somit ist eine Prüfung des jeweiligen Anschlusses erforderlich. Interessierte Bürger können die Prüfung der T-DSL Fähigkeit ihres Anschlusses unter der kostenfreien Rufnummer 0800 330 9000 und in jedem T-Punkt für den privaten Bereich oder unter 0800 330 5400 für die geschäftliche Nutzung unverbindlich vornehmen lassen.

 

 

Ortsteile Zeilitzheim, Stammheim (09381):

Der zuständige Vermittlungsknoten ist für T-DSL ausgerüstet. Die eingeschränkte Reichweite von T-DSL bedingt, dass aufgrund der Leitungslängen T-DSL Anschlüsse praktisch nicht verfügbar sind.

 

In Bayern sind sehr viele Ortsnetze bzw. Anschlussbereiche versorgt – aufgrund der erforderlichen Investitionen und der begrenzten Reichweite der eingesetzten Technik aber auch nicht alle. Von den etwa 1300 Anschlussbereichen in Bayern (ein Ortsnetz besteht im Regelfall aus mehreren geografisch gegliederten „Einzugsbereichen“, den sogenannten Anschlussbereichen) sind etwa 1000 mit T-DSL versorgt. So können annähernd 90 % aller Kunden T-DSL nutzen.

 

Für alle Kunden, die mit T-DSL über das Festnetz nicht erreicht werden können, wurde „T-DSL via Satellit“ entwickelt. Auf dem Weg können auch diese Kunden einen breitbandigen Internetzugang erhalten.

 

Natürlich nutzen auch Unternehmen T-DSL, zum Beispiel als Einstiegslösung oder Anbindung kleinerer Außenstellen. Gerade Unternehmen haben aber vielfach Bedarf an individuellen, auf ihren spezifischen Bedarf zugeschnittenen Lösungen. Dafür bietet die Deutsche Telekom eine Vielzahl leistungsfähiger Business-Lösungen, die aufgrund einer anderen technologischen Basis – unabhängig von dem Vorhandensein von T-DSL – zur Verfügung stehen.

 

Der Vertrieb Geschäftskunden der Deutschen Telekom berät die Kunden über geeignete Kommunikationslösungen.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen mit diesen Informationen einen umfassenden Einblick in die Thematik ermöglichen und Transparenz für die Vorgehensweise der Deutschen Telekom vermitteln konnten.

 

 

Zu den News