Traktoren auf dem Laufsteg

30.08.2006

Mainpost 30.8.2006

 

Traktoren auf dem Laufsteg

 

KOLITZHEIM (DÄSI) Pflichttermin für alle landwirtschaftlichen Zukunftsbetriebe und alle an Landwirtschaft Interessierten: Diesen Donnerstag ab 930 Uhr veranstalten der traditionsreiche Allgäuer Traktorenhersteller Fendt und Saaten-Union auf dem Hofgut Wadenbrunn bei Kolitzheim (Lkr. Schweinfurt) einen großen Feldtag.

Auf der etwa einen Hektar großen "Ackerbühne" zeigt Fendt 21 neue Vario-Modelle. Darüber hinaus können über 90 Fendt-Traktoren aller Leistungsklassen von 65 bis 360 PS, Erntetechnik, Challenger-Raupentraktoren, Großflächentechnik und etwa 180 verschiedene Arbeitsgeräte im praktischen Einsatz von der Saat bis zur Ernte beobachtet werden.

Die Saaten-Union, eine in den 1960er Jahren von mittelständischen Pflanzenzüchtern gegründete Vertriebsorganisation und heute einziger Vollsortimenter unter den deutschen Pflanzenzüchtern und Züchterorganisationen, zeigt eine umfangreiche Schau leistungsfähiger und neuer Sorten. Neben Neuheiten bei Mais, Zwischenfrüchten und Gräsern gibt es einen Beratungsschwerpunkt Getreide aktuell zur Herbstaussaat.

Politik steht nach den praktischen Vorführungen auf dem Programm, wenn um 17 Uhr der unterfränkische Bauerntag beginnt. Der Hauptreferent Dr. Helmut Born, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbands, spricht zum Thema "Landwirtschaft - Problemlöser für Wirtschaft und Gesellschaft im 21. Jahrhundert" und berichtet über aktuelle Tendenzen und Entwicklungen der Agrarpolitik.

Zum Feld- und Bauerntag, der mit einer Jungbauern-Party endet, werden mehrere Zehntausend Besucher erwartet, darunter auch Landwirtschaftsminister Josef Miller.

 

Zu den News