TSV findet im dritten Versuch neuen Vorstand

24.03.2015

Mainpost, 24.03.2015

 

GERNACH
TSV findet im dritten Versuch neuen Vorstand

Große Erleichterung bei den Mitgliedern des Gernacher Vereins

Gute Stimmung im Sportheim des TSV Gernach: der TSV hat einen neuen Vorsitzenden und einen neuen Kassier. Sonst bleibt die bewährte Führungsriege im Amt, wenn auch mit einer zum Teil neuen Aufgabenverteilung.

Zur Erinnerung: zwei außerordentliche Mitgliedsversammlungen waren im letzten Jahr einberufen worden, um einen neuen Vorstand zu finden – ohne Erfolg. Auch ein Treffen ehemaliger Vorstandsmitglieder des TSV mit den Vereinsvorständen der Gernacher Vereine mit dem Ziel, einen neuen Vorstand zu finden, blieb erfolglos. Umso größer die Erleichterung, dass jetzt ein Vorstand gefunden wurde. Auch Bürgermeister Horst Herbert freute sich, dass der Verein eine neue Führung fand.

Neuer Vorsitzender ist Ralf Schreckenbach, bisher der Stellvertreter des scheidenden Vorsitzenden Dieter Dietz. Dieser stellte sich nach neun Jahren als Vorsitzender nicht mehr zur Wahl. Stellvertreterin ist Mary-Ann Fuchsberger, bisher dritte Vorsitzende. Neuer dritter Vorsitzender ist Stefan Claassen. Die Kasse übernimmt Alfred Glos von Fridolin Gerber, der nicht mehr kandidierte. Schriftführerin bleibt Bettina Geier.

Zu Beginn seines letzten Berichtes als Vorsitzender des TSV Gernach dankte Dieter Dietz allen Mitgliedern und seinen Mitarbeitern im Vorstand für die Mitarbeit zum Wohle des Vereins. Im Rückblick erinnerte er an viele Aktivitäten. man habe den Benefiz-Dorflauf der KAB unterstützt und mit der Kirchenverwaltung drei Altpapiersammlungen durchgeführt. Federweißenabend, Seniorenehrentag mit Frauenbund und Musikkapelle, Bewirtung beim Elisabethentag des Frauenbundes, Kirchweih und Weihnachtsfeier waren wichtig. Daneben habe man immer mit Anträgen zu tun: zur Jugendförderung, als Bestandsmeldung an den BLLV, für die Vereinspauschale. Erfreulich sei die Feier des Don-Bosco-Festes gewesen: die Messe für den Patron der Sportler im Sportheim fand so großen Anklang, dass die Weißwürste beim Weißwurstfrühstück danach ausgingen.

Der TSV zählt aktuell 277 Mitglieder, so Dietz. Mit den Worten „Ich hoffe, dass sie meinen Nachfolger genau so unterstützen wie mich“, schloss er. Die Mitglieder dankten ihm mit langdauerndem Applaus.

Erfreuliches konnte der scheidende Kassier Fridolin Gerber berichten: Die Darlehen zur Dachsanierung und für die Einrichtung der Photovoltaik-Anlage seien zurückbezahlt, der Verein sei schuldenfrei und verfüge sogar über Guthaben.

Ralf Schreckenbach, Abteilungsleiter der Fußballer, hatte weniger gute Nachrichten: Es gibt nur noch zwei Spieler, die in der ersten Mannschaft spielen können, der Kreis der Alten Herren ist auf vier Spieler geschrumpft. Dieter Dietz berichtete, dass der Jugendfördergemeinschaft (JFG) Altmainschorn jetzt auch Röthlein und Schwebheim angehörten, nachdem die JFG Mainbogen aufgelöst ist. Es gäbe auch Überlegungen, sich der JFG Kolitzheimer Gau anzuschließen.

Die Korbballabteilung des TSV, einst eine blühende Abteilung, habe sich aufgelöst; trotzdem habe sie den Sportheimdienst übernommen, dank Elke Weilhöfer, die dies organisierte. Die Tischtennisabteilung zähle zur Zeit 28 Spieler, davon 10 Jugendliche, so Abteilungsleiter Alfred Glos. Zwei Männer- und zwei Jugendteams sind gemeldet. Marius Schüll wurde Dorfmeister. Man habe ein Turnier für Jugendliche und Erwachsene durchgeführt, die nicht aktiv sind: „Wir hoffen, dass nächstes Jahr mehr teilnehmen“, so Glos.

Die Gymnastikabteilung zähle 75 Mitglieder, berichtete Dieter Dietz für die verhinderte Abteilungsleiterin Margot Weilhöfer. Manuela Feulner biete gutes und abwechslungsreiches Training an. Als Chef des Lauftreffs konnte Dietz berichten, dass man am Main-City-Lauf teilgenommen habe sowie am Dorflauf in Gernach. Er hob Susanne Fleck hervor, die Unterfrankenmeisterin im Halbmarathon wurde und den Wiebelsberger Dachslauf gewann.

Für die Abteilung Nordic Walking- Leichtathletik galt der Dank Beate Gerber, die die Nordic-Walking-Gruppe zusammenhält.

Jugendwart Georg Berchtold hatte eine kleine Diaschau über die wichtigsten Ereignisse aus dem Jugendbereich vorbereitet: Das Maibaumaufstellen und die anschließende Bewirtung wurde von den Jugendlichen organisiert. Im August habe man einen Erlebnistag gestaltet und sei mit Kanadier-Booten auf dem Main gefahren. Maibaumaufstellen und ein Jugenderlebnistag seien auch heuer wieder geplant.

Als letzte Amtshandlung ehrte Dieter Dietz langjährige Mitglieder: Monika Duelli, Alexander Fuß, Siegfried Heck, Frank Mauder, Bettina Geier und Manfred Schüll wurden für 25 Jahre Treue zum TSV geehrt.

Der neue Vorsitzende dankte Dietz und Fridolin Gerber für ihre Arbeit. Der neue Vorstand übernehme einen wirtschaftlich gut dastehenden Verein. Der Forderung, „dass die Jungen was machen müssen“ hielt er entgegen: „Wir sind die Jungen.“ Ein Ziel sei es , Ideen zu entwickeln, die den Verein für Jugendliche attraktiver mache. Für Vorschläge sei man dankbar. Gesucht werden Frauen oder Männer, die für Kinder zwischen zwei und zehn Jahren Angebote machen könnten.

Der neue Vorstand des TSV Gernach

Vorsitzender: Ralf Schreckenbach

Stellvertreterin: Mary-Ann Fuchsberger

Dritter Vorsitzender: Stefan Claassen

Kassier: Alfred Glos

Stellvertreterin: Elke Weilhöfer

Schriftführerin: Bettina Geier

Stellvertreterin: Nicole Back

Jugendwart: Georg Berchtold

Kassenprüfer: Winf. Werner, Bruno Back

Leiter/Beisitzer JFG Altmainschorn: Ralf Schreckenbach/Georg Berchtold

Hausmeister/Platzwart: Dieter Dietz

Abteilungsleiter:

Fußball: Ralf Schreckenbach

Tischtennis: Alfred Glos

Gymnastik: Margot Weilhöfer

Laufen/Nordic Walking: Dieter Dietz

Wirtschaftsausschuss:

Petra Dietz, Michael Fuchsberger, Nicole Schneider, Alexandra Schüll, Lucas Treutlein, Dominik Walter, Fridolin Gerber.

Zu den News