Unterspiesheim: Regal mit Elektronik brannte

12.02.2016

Mainpost 12.02.2016

UNTERSPIESHEIM

Unterspiesheim: Regal mit Elektronik brannte

 

 

 Die Meldung eines Brandes am Donnerstag um 14 Uhr in der Hauptstraße in Unterspiesheim löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

Der gemeldete Dachstuhlbrand entpuppte sich dann als Brand in einer Scheune. Hier war die Verkabelung zur auf dem Dach befindlichen Photovoltaikanlage in Brand geraten.
Das Feuer an sich war sehr schnell gelöscht, berichtete Kreisbrandmeister Stefan Hauck. Nur die an der Wand befindlichen Regale mit Elektronik für die Anlage brannten ab. Die Module auf dem Dach wurden nicht beschädigt.

Die größte Gefahr war, dass die zum Dach führenden Kabel weiterhin unter Strom standen, da eine solche Anlage nicht einfach abgeschaltet werden kann. Um diese Gefährdung zu beheben, zogen Fachleute der Überlandzentrale Lülsfeld auf dem Dach die Stecker aus den Photovoltaik-Paneelen, damit der Stromkreis unterbrochen werden konnte.

Vor Ort waren rund 50 Feuerwehrleute aus Unter- und Oberspiesheim, aus Gerolzhofen und Schwebheim eingesetzt. Vorsorglich war auch ein Rettungswagen alarmiert worden.

 

Zu den News