Verkauf der Kräuterbüschel brachte 150 Euro für Afrika

11.09.2019

Mainpost 11.09.2019

Gernach

Verkauf der Kräuterbüschel brachte 150 Euro für Afrika

150 Euro – so viel spendeten die Gernacher Kirchenbesucher für die 30 Kräuterbüschel, die Mitglieder von KOMM-IN auf Initiative der ehemaligen KOMM-IN-Vorsitzenden Elke Dressel gebunden hatten und am Fest Maria Himmelfahrt gegen Spenden angeboten hatten. Die stellvertretende Vorsitzende von KOMM-IN, Stephanie Szabo übergab diese Spende im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes an Pfarrer Thomas Amrehn – mit ihrer Tochter Elsa (1 Jahr alt) auf dem Arm. Elsa nahm ihrer Mutter die  Aufgabe ab, den Umschlag an den Priester zu übergeben: sie überreichte den Umschlag, was den Gläubigen und Pfarrer Amrehn ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Das Geld geht an Pfarrer Silverius in der Pfarrei Nkile in Tansania. Er verwendet das Geld für die Förderung von Kindern und Jugendlichen.

Zu den News