23.03.2006

Mainpost 23.3.2006

 

Viel Werbung für wenig Geld

 

Kolitzheim (NN) Voll ausgebucht war das Seminar des Vereins "Fränkisches Wein-und Kulturland (FWK) zum Thema "Gestaltung eines Flyers für den eigenen Betrieb". "Flyer und Visitenkarte müssen immer dabei sein", so appellierte die Beauftragte des Vereins für Weiterbildung im Bereich Vermarktung, Monika Ziegler aus Stammheim, an die zwölf Teilnehmer an den Computern der Johannes-Cuspinian-Hauptschule in Unterspiesheim, allesamt Landwirte, Winzer oder Gastronomen.

Die Werbung für den eigenen Betrieb selbst zu erstellen sei ungleich billiger, als dies außer Haus zu geben. Mit dem Grafiker Steffen Winter konnte ein Fachmann gewonnen werden, der es verstand, den Stoff hervorragend zu vermitteln.

2006 steht beim FWK die Werbung, insbesondere in den neuen Medien, im Mittelpunkt der Weiterbildungsangebote. Monika Ziegler ist hier eifrig beim Organisieren von Fortbildungsveranstaltungen, auch in Zusammenarbeit mit dem Amt für Landwirtschaft, dem Bauernverband und anderen Institutionen.

"Was nützt die beste Qualität, wenn sie nicht bekannt gemacht wird", umriss Bürgermeister Horst Herbert in seinem kurzen Grußwort an die Teilnehmer die Bedeutung von gutem Marketing für den wirtschaftlichen Erfolg eines Betriebes. Und Monika Ziegler ergänzt: "Wenn ich lerne, wie ich meine Daten, die ich an die Druckerei gebe, so aufbereite, dass es keine Schwierigkeiten gibt, kann ich für relativ wenig Geld viele Werbemittel einkaufen."

Zu den News