Wandernde Bürgersprechstunde mit Station im Rosengarten

22.07.2019

Mainpost 22.07.2019
Kolitzheim

Wandernde Bürgersprechstunde mit Station im Rosengarten

Neben vielen Gesprächen rund um politische Themenfelder erhielten die Teilnehmer der Wanderung "Mit Anja auf Tour" bei der Station in Kolitzheim auch einen Einblick in die besondere Welt der Gärten. Der Einladung der Bundestagsabgeordneten Anja Weisgerber (CSU) waren wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis gefolgt und machten sich mit geschnürten Wanderstiefeln bei hochsommerlichen Temperaturen auf den Weg durch die hiesige Kulturlandschaft.

Für sie stehe neben der Bewegung vor allem die Begegnung mit den Menschen im Mittelpunkt, sagte Weisgerber gleich zu Beginn der Tour. Sie freute sich über den großen Zuspruch und wolle sich mit Anliegen, Ideen und Vorschläge der Wanderer auseinandersetzen, so die Abgeordnete aus Schwebheim weiter. Im Sinne ihres Vorgängers Michael Glos interpretiere sie die Veranstaltung als "wandernde Bürgersprechstunde".  

Beim Start in Gernach begrüßte der Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Kolitzheim-Lindach-Gernach, Rudolf Bender, die Wanderer. Er zeigte sich erfreut, dass so viele dabei sind und trotz der Hitze mitwandern. Bürgermeister Horst Herbert stellte zunächst die Gemeinde vor und ging auf die aktuellen kommunalpolitischen Themenfelder in der Gemeinde ein. Schulhausneubau und Kindergartenerweiterungen stünden ebenso wie Baugebietserschließungen auf der Agenda, so Herbert.

Von Gernach ging es, nach einer kurzen Führung in der Kirche St. Ägidius durch den stellvertretenden Ortsvorsitzenden Erwin Räth, durch die Flur nach Kolitzheim. Ziel war der Hofgarten der Familie Bender in Kolitzheim.  "Traumhafte Gärten entdecken" unter diesem Motto stand der Wandertag und die Organisatoren hatten dabei keineswegs zu viel versprochen.  Die stellvertretende Landrätin und stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Christine Bender führte die Teilnehmer der Wanderung durch ihren Rosengarten und durch den von ihr mitgepflegten Pfarrgarten. Sie vertrete nicht nur als stellvertretende Landrätin mit viel Engagement und Herzblut unseren Landkreis, sie sei auch bekannt für ihr Faible für Rosen und für die mit viel Liebe zum Detail durchgeführten Rosenspaziergänge, sagte Weisgerber über ihre Parteifreundin Bender.

In der Folge erfuhren die Teilnehmer der Wanderung allerlei Wissenswertes rund um die Welt der Rosen. Beispielsweise zeigte Christine Bender, die beruflich Landwirtschaftsrätin am Gartenbauzentrum Bayern Nord in Kitzingen ist, mit der "Rose de Resht" eine historische Rose aus ihrem Garten, die intensiv duftet und sich gut zur Verarbeitung in der Küche eignet.

Aber auch die naturfreundliche Gartengestaltung ganz allgemein war Thema beim Aufenthalt in Kolitzheim. Umwelt- und Klimaexpertin Anja Weisgerber wies darauf hin, dass jeder einen Beitrag zum Insekten- und Artenschutz leisten könne, indem man Gärten und Balkone entsprechend bepflanze.

Auch hier machte Bender Werbung, vor allem alte oder historische Rosen zu pflanzen, die öfter blühend mit ihren stark gefüllten Blüten geeignete Nahrung für Insekten zur Verfügung stellen. Damit die Wanderer noch lange eine schöne Erinnerung an den Besuch im Rosengarten haben, verteilten die fleißigen Enkelkinder von Rudolf und Christine Bender zum Abschied noch Päckchen mit Samen zum Säen der historischen Rosen zuhause im eigenen Garten.

Kaffee und Kuchen (selbst gebacken von den Mitgliedern der Frauen-Union Schweinfurt-Land) warteten im Garten auf alle Gäste. Eigens hergestellter Rosengelee, Rosenbutter sowie allerlei Köstlichkeiten aus dem heimischen Garten der Benders ließen die Herzen der Anwesenden ebenfalls höher schlagen.

Nach der Stärkung in Kolitzheim ging es auch wieder auf direktem Wege zurück zum Schlusshock nach Gernach zum Spargelhof der Familie Weilhöfer. Dort stellten Elke und Alban Weilhöfer ihren Betrieb vor, der neben Spargel und Geflügel und nicht zuletzt auch für selbst gebrannten Whisky steht. Kühle Getränke und vor allem selbstgemachte Wraps mit Hähnchenfleisch aus eigener Aufzucht rundeten als  besonderer Leckerbissen den Wandertag für alle Beteiligten gelungen ab.

Anja Weisgerber dankte zum Abschluss den Organisatoren der Wandertour, Barbara und Peter Rinke, sowie der Familien Bender und Weilhöfer für die Gastfreundschaft. 

 

Zu den News