Wasserschieber in Zeilitzheim repariert

30.07.2020

Mainpost 30.07.2020

Zeilitzheim

Wasserschieber in Zeilitzheim repariert

Umfangreiche Tiefbauarbeiten am Wasserleitungsnetz gab es in der Ortsdurchfahrt von Zeilitzheim auf der Höhe des Markplatzes. Ausnahmsweise nicht ein Rohrbruch, sondern defekte Schieber, die sich nicht mehr betätigen ließen, hatten die Sanierung erforderlich gemacht, erklärte der Wasserwart der Gemeinde Kolitzheim, Christian Pfister. Unter seiner Regie waren die Arbeiten zusammen mit weiteren Mitarbeitern des Bauhofes und einem gemeindeansässigen Baggerunternehmer ausgeführt worden.

Nachdem am Tag zuvor bereits die Erdarbeiten begonnen hatten, konnte die 50 Jahre alte Leitung aus dem Erstbestand der Wasserversorgung noch am Vormittag freigelegt und ausgetauscht werden. Die Rohrdeckung liegt 1,60 Meter unter Straßenniveau.

Straßensperre bleibt noch eine Woche bestehen

Für die Arbeiten war im Ort bis zum Mittag die Wasserversorgung unterbrochen. Ebenso war eine großräumige Straßensperrung erforderlich, die in reduziertem Umfang noch eine Woche andauern wird, bis das Pflaster wieder einbetoniert und ausgehärtet ist. Bürgermeister Horst Herbert freute sich über die zügige und reibungslose Vorbereitung und Durchführung.

In Zukunft ist es jetzt wieder möglich, die Wasserzufuhr im Ortsbereich zu teilen, sodass Reparaturarbeiten am Leitungsnetz ausgeführt werden können, ohne direkt für nahezu alle Haushalte das Wasser abstellen zu müssen.

Zu den News