Weinwandern bei Schnee und Sonnenschein

27.04.2016

Mainpost 27.04.2016

STAMMHEIM

 

Weinwandern bei Schnee und Sonnenschein

Von klassischem Aprilwetter war die Weinbergswanderung in Stammheim geprägt. Unter dem Motto „Mit Schwung in den Stammheimer Frühling“ hatte Weinprinzessin Silena Werner im Vorfeld zur Veranstaltung eingeladen. Ungünstigerweise hatte sich das frühlingshafte Wetter mit Beginn des Wochenendes verabschiedet.

Bei recht kühlen Temperaturen wechselten sich Schneefall, Bewölkung, Sonnenschein und Wind scheinbar willkürlich ab. Der Stimmung auf dem Stammheimer Esels- und Lerchenberg tat dies jedoch keinen Abbruch.

Warm eingepackt und mit Regenschirmen bewaffnet machten sich dennoch einige Wanderfreude aus Stammheim und Umgebung schwungvoll auf zu den Raststationen in Mitten der Weinberge und blühenden Obstfeldern.

Dort hatten die Winzerfamilien Franz und Doris Wieland sowie Franz und Beate Moller ihr Bestes getan und zahlreiche Leckereien, wärmende Getränke und natürlich erlesene Weine im Angebot. Ebenso bot sich ein wunderbarer Ausblick ins Maintal.

Auch in der Dorfmitte, welche Start und Ende der circa sechs Kilometer langen Wanderroute war, waren zahlreiche Helfer des Winzervereins unter der Regie von Vorstand Michael Scheller im Einsatz um den Gästen besondere Gaumenfreuden zu bescheren. Der Einsatz der vielen fleißigen Helfer an allen Stationen hätte zweifelsohne ein besseres Wetter und damit auch einige Besucher mehr verdient gehabt.

 

Zu den News