Wie immer im Herbst: Senioren-Ehrentag der Gemeinde Kolitzheim

23.10.2015

Mainpost, 23.10.2015

 

GERNACH

Wie immer im Herbst: Senioren-Ehrentag der Gemeinde Kolitzheim

ie in jedem Jahr lud die Gemeinde Kolitzheim die Seniorinnen und Senioren zum traditionellen Senioren-Ehrentag ins TSV-Sportheim ein. Gemeinderat Dieter Dietz begrüßte im Namen der Gemeinde Kolitzheim die rund 50 Senioren, die der Einladung gefolgt waren. Er dankte dem Sportheimteam um MaryAnn Fuchsberger, die das ganze Jahr über die Organisation und Bedienung für die Senioren bei ihren monatlichen Treffen übernehmen. Das Team hatte auch das Essen zubereitet und bediente die Gäste. Hier half auch der TSV-Vorsitzende, Ralf Schreckenbach mit. Sein Dank galt auch dem Kath. Frauenbund Gernach; Vorstandsmitglied Lydia Schug organisierte die Kuchenspende für das gemeinsame Kaffeetrinken, das sich am Nachmittag anschloss. Sein Dank galt auch der Musikkapelle Gernach unter Leitung von Alfred Glos, der Presse und dem Fotografen Hermann Laarz für die zuverlässige Mithilfe bei der Gestaltung der Seniorennachmittage. Vor allem dankte er dem Seniorenteam um Hugo Hetterich für die kontinuierliche Betreuung der älteren Ortsbürger. Bürgermeister Horst Herbert hob die Wichtigkeit und Notwendigkeit der Seniorenbegleitung hervor. Er gab einen Einblick in die politische Entwicklung der Kommune.

Pfarrer Thomas Amrehn zitierte aus dem Buch „Ich werde gerne alt“ von Jörg Zink. Fügen und Fassen seien doppeldeutige, aber wichtige Grundhaltungen im menschlichen Leben und im Blick auf das Alter.

Nach dem Mittagessen bat Hermann Laarz die Senioren zum traditionellen gemeinsamen Foto auf die Terrasse des TSV-Sportheims. Hugo Hetterich gratulierte, wie immer bei den Seniorentreffen, den Geburtstagskindern des Monats und informierte über die nächsten Termine; unter anderem findet ein Einführungskurs für Senioren in den Gebrauch des I-Phones statt. Am Nachmittag war noch Gelegenheit zu Gespräch und Unterhaltung, die gerne genutzt wurde.

Zu den News