Zusatzabfahrt von B286?

16.01.2015

Mainpost, 16.01.2015

 

KOLITZHEIM
Zusatzabfahrt von B286?

Bürgermeister hält Idee für utopisch

Direkt vor der Ein- und Ausmündung der schmalen Bäckergasse in die Schweinfurter Straße in Kolitzheim wurde im Rahmen der Dorferneuerung ein Pflanzbeet mit Baum angelegt. Deshalb ist es nicht mehr möglich hier mit einem Fahrzeug ein- oder auszufahren. Damit ist auch das bisherige Verkehrszeichen nicht mehr nötig, sagte Bürgermeister Horst Herbert in der Gemeinderatssitzung.

Von der anderen Seite fahren nur Anwohner in die Gasse, die wissen, dass dies eine Sackgasse sei. Deshalb sei auch das Sackgassenschild unnötig. Die Gemeinderäte stimmten einstimmig zu, diese Verkehrszeichen ersatzlos zu entfernen.

In Unterspiesheim wurden die Feuerwehrkommandanten neu gewählt. Mit André Schirmer als Kommandant und Benedikt Schuster als seinen Stellvertreter bleibt alles beim Alten. Damit zeigten sich die Gemeinderäte einverstanden.

Nach der Neuregelung mit dem Revista-Verlag für die Gemeinde-Nachrichten fragte Burkhard Krapf. Mit dem Verlag wurde vereinbart, dass das Blatt jede Woche mittwochs erscheint, berichtete Bürgermeister Herbert. Es wird nun zusammen mit den Anzeigenblättern an die Haushalte verteilt. Das spare der Gemeinde 2500 Euro. Die Durchgangsstraße in Unterspiesheim sei in einem sehr schlechten Zustand, bemängelte Eric Dittmann. Sie sei Staatsstraße und er habe das Straßenbauamt schon mehrmals deswegen angeschrieben, antwortete Herbert. Die Antwort laute, es sei kein Geld da.

Werner Herbert ging auf den Ausbau der B286 ein. Sein Vorschlag laute, für das Gewerbegebiet im Norden Unterspiesheims eine zusätzliche Abfahrt zu bauen. Diese Idee bezeichnete der Bürgermeister als utopisch. An einem Ort werde nur eine Ausfahrt gebaut.

In Kitzingen baue die Firma Schäffler ein Logistikzentrum, sagte Berthold Pfaff. Er befürchte, dass dann viele Laster zwischen Schweinfurt und Kitzingen fahren und sich der Verkehr durch Kolitzheim und Gaibach verstärkt. Pfaff wollte wissen, ob die Gemeinde dies beeinflussen könne. Er werde sich erkundigen, wie der Verkehr geregelt werden soll, versprach der Bürgermeister.

Brigitte Pfister

Zu den News