Zwei der drei Gemeinderäte treten nicht mehr an

15.02.2020

Mainpost   20.02.2020

Zeilitzheim   Bürgerversammlung

Zwei der drei Gemeinderäte treten nicht mehr an

Neben dem Abschluss der Flurbereinigung und der Einrichtung einer Kleinkind-Gruppe im Kindergarten blickte Bürgermeister Horst Herbert bei der Zeilitzheimer Bürgerversammlung im vollbesetzten Sportheim auch auf weitere ortsspezifische Aspekte wie beispielsweise die Anschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeugs für die Feuerwehr zurück.

Im ehemaligen Raiffeisengebäude wurde übergangsweise die Offene Ganztagsschule eingerichtet. Besondere Ereignisse im Ort waren das Gemeindefest der Gemeinde Kolitzheim am 30. April gemeinsam mit der Maibaumfeier, ebenso wie die Bayerische Meisterschaft im Einzelzeitfahren, welche im Frühsommer in Zeilitzheim stattgefunden hatte.

Weiterhin informierte Bürgermeister Herbert, dass aktuell eine Baugenehmigung für eine Antenne im D1-Netz mit 30 Metern Höhe in Zeilitzheim hinter der Ziegelei in Richtung Eulenberg läuft. Diese werde nach Bau und Inbetriebnahme die Mobilfunkversorgung im Ortsbereich deutlich verbessern, fügte er an. Weiterhin teilte er mit, dass die Bäume an der Herlheimer Straße entlang des Sportplatzes wegen Schädlingsbefall gefällt werden müssen. Die Bäume sind von Experten untersucht worden. 

Im allgemeinen Teil der Bürgerversammlung nutzte Bürgermeister Herbert die Gelegenheit zum Rückblick auf die vergangene Amtsperiode des Gemeinderates seit 2014 sowie zum Dank an die Zeilitzheimer Vertreter für die „Unterstützung und tolle Zusammenarbeit“. Jonas Redweik gehört dem Gremium seit sechs Jahren an und kandidiert auch bei der anstehenden Wahl wieder für den Gemeinderat. Verdient gemacht hat sich Redweik auch aufgrund seiner Tätigkeit als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Zeilitzheim. Als junger Familienvater habe er jedoch auch bei den Themen Kindergarten und Schule entscheidend mitgewirkt, so Herbert.

Nach Ablauf dieser Wahlperiode aus dem Gemeinderat ausscheiden werden dagegen Werner Herbert und Kurt Scheuering aus Zeilitzheim. Herbert war zwei Perioden im Rat und als Landwirt mit Leib und Seele dort maßgeblich für die Zeilitzheimer Flurneuordnung, die zur Zufriedenheit aller praktisch abgeschlossen ist, verantwortlich. Er habe aber sein Augenmerk neben der Landwirtschaft auch stets auf die Feuerwehren in der Gemeinde gelegt, da er in Zeilitzheim auch ehemals Kommandant war und seit vielen Jahren als Vorsitzender des Feuerwehrvereins ehrenamtlich tätig ist, sagte Herbert.

Seit über 28 Jahren gehört Kurt Scheuering inzwischen dem Rat an, er sei der aktuell Dienstälteste im Gremium, betonte Herbert. Beruflich bedingt habe er sich hervorragend im Bau-Bereich eingebracht. Mit seiner riesigen Erfahrung habe er jedoch auch stets auf die Ausgewogenheit geachtet, dass kein Gemeindeteil bevorteilt oder benachteiligt werde.

Zu den News