Zwölf Kinder feiern in Herlheim Erstkommunion

03.05.2017

Mainpost 03.05.2017

HERLHEIM

Zwölf Kinder feiern in Herlheim Erstkommunion

Zwölf Kinder der Pfarreiengemeinschaft Marienhain empfingen am Sonntag in der St. Jakobuskirche in Herlheim erstmals das Sakrament der Kommunion.
Viele Gläubige warteten in der festlich geschmückten Kirche auf den Einzug der acht Jungen und vier Mädchen, die ihre Erstkommunion begingen.
Die Feier stand unter dem Motto „Gottes Nähe spüren – mit Jesus in einem Boot“. Pfarrer Andreas Engert ermunterte die Kinder, zu Jesus ins Boot zu steigen. Kommunion heiße Gemeinschaft. Im Leben sei es ähnlich wie bei der Mannschaft in einem Boot. Man brauche einen Kapitän. Jesus sei der Steuermann, der uns leitet und führt, so der Pfarrer.
Nach der gemeinsamen Erneuerung des Taufgelübdes sprachen die Erstkommunikanten die Fürbitten und brachten schließlich auch Brot und Wein zum Altar.
Als Höhepunkt des Gottesdienstes erhielten sie zum ersten Mal den Leib des Herrn zu Kommunion. Unter der Leitung von Andre Christof sangen die Kinder ihr Kommunionlied „Mit Jesus in einem Boot“. Christof hatte die Kinder bei mehreren Treffen und Wortgottesdiensten auf den Tag vorbereitet.

Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst durch eine Band aus Zeilitzheim, die die Messe mit Lied „Ein Hoch auf uns“ beschloss, für das sie allerdings einen neuen Text verfasst hatte.
Die Kommunionkinder waren: Phillip Fledering, Simon Rippstein, Hannah Wiegand, Sophia Zachmann (alle Herlheim), Lia Gold, Jakob Heß, Moritz Schwarz, Niklas Treutlein (Kolitzheim), Emilie Erhard, Philipp Hund, Moritz Sahlmüller (Zeilitzheim) und Lorenz Endres (Obervolkach).

Zu den News