Arbeiten an der Kläranlage ziehen sich hin

28.11.2015

Mainpost, 28.11.2015

 

KOLITZHEIM

Arbeiten an der Kläranlage ziehen sich hin

Die Inbetriebnahme der Kläranlage sei im neuen Jahr nicht mehr vorgesehen, hieß es in der jüngsten Kolitzheimer Gemeinderatssitzung. Einige Arbeiten müssten noch erledigt werden. Und auch hier gelte, dass man keine unnötigen Risiken eingehen sollte. Insbesondere sei der Eintrag von Bakterien aus anderen, gleichartigen Kläranlagen nötig – und diese Bakterien sind bei Wärme fleißiger als in der Kälte. Darüber hinaus müsse auch die Satzung aktualisiert sein, bevor die Kläranlage in Betrieb genommen werde.

Behindertengerechter Zugang:

Diskussion gab es um den barrierefreien Zugang zur Kirche in Zeilitzheim. Resümee zum Schluss: Er wird nun behindertengerecht ausgeführt.

Bauvorhaben:

Vier Bauanträge und ein Antrag auf Vorbescheid standen bei der Sitzung des Gemeinderats zur Abstimmung. Ramona und Tobias Hillenbrand wollen am Lerchenberg 28 in Lindach ein Wohnhaus mit Garage bauen. Michael Werner aus Gernach beantragt, ein Nebengebäude abbrechen, das Dach auf dem Altbau höher zu setzen und neu gestalten sowie an der Stelle des abgebrochenen Nebengebäudes einen Wohnbau an das bestehende Gebäude anschließen zu dürfen. Johannes Prowald aus Stammheim möchte ein Gartenhaus neu errichten. Bei allen Bauvorhaben sind verschiedene Befreiungen vom bestehenden Bebauungsplan notwendig. Diese und die Zustimmung zu den Bauanträgen wurden einstimmig erteilt.

Zu den News