Eigenheimerverein erkundete die Heimat

07.01.2020

Mainpost 07.01.2020

Lindach

Eigenheimerverein erkundete die Heimat

Die nähere Heimat zu erkunden hat beim Eigenheimerverein Lindach schon gute Tradition. Alle Jahre wieder sucht man sich im Rahmen einer Winterwanderung ein Ziel aus, um die engere Umgebung einmal bewusst in Augenschein zu nehmen. Erstaunt stellen dann so manche Teilnehmer immer wieder fest, dass das vermeintlich Bekannte dann doch nicht so geläufig ist. So ähnlich erging es auch so manchem Teilnehmer bei der Stadtführung in Gerolzhofen, die man sich im Rahmen der üblichen Dreikönigswanderung des Vereins vorgenommen hatte. Knapp 50 Personen aller Altersstufen nahmen an der Aktion in der ehemaligen Kreisstadt teil. Hier erkundete man in zwei Gruppen das Landstädtchen mit den beiden lizenzierten Stadtführerinnen Kerstin Krammer-Kneißl und Heike Bauer. Mit dem Bus fuhr man zunächst nach Herlheim. Von hier aus marschierten die Wanderer über die Hörnau nach Gerolzhofen. Ganz Hartgesottene nahmen die Strecke schon ab Lindach zu Fuß auf sich, um sich dann in Herlheim mit den Busreisenden zu treffen. Gemeinsam ging es dann auf Feldwegen zum Zielort. Im Wohnstift Steigerwald traf man sich zur gemeinsamen Kaffeerunde. Zur Stadtführung versammelte man sich dann auf dem Marktplatz. An verschiedenen markanten Stellen wussten die Stadtführerinnen interessante, wissenswerte Details in kurzweiliger Form zu berichten. So konnten die Zuhörer einen Überblick über die Gerolzhöfer Stadtgeschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit gewinnen. Zum Ende besichtigte man noch den Steigerwalddom. Mit neuem Wissen und Eindrücken ausgestattet, trat man mit dem Bus die Heimreise an, wo man den Tag im Gasthaus ausklingen ließ.

Zu den News