Ein Sportboot wurde ein Raub der Flammen

20.12.2006

Mainpost 20.12.2006

 

Ein Sportboot wurde ein Raub der Flammen

 

ZEILITZHEIM (MM) Auf Brandstiftung könnte ein Feuers zurückzuführen sein, das am späten Montagnachmittag in Zeilitzheim ein Sportboot zerstört hat. Laut Polizei entdeckten kurz nach 17 Uhr drei elf und zwölf Jahre alte Kinder in der Siedlungsstraße "Am Binsenflecken", dass ein auf ein Anhänger aufgeladenes Boot der Marke "Regal" im Bereich des Verdecks brannte. Sofort verständigten die Jungs einen ihrer Väter in der Nachbarschaft, der sofort mit einem Feuerlöscher bewaffnet zum Bootsanhänger eilte. Dort hatte mittlerweile der Bootsbesitzer mit einem Gartenschlauch begonnen, das Feuer zu löschen. Als die alarmierten Feuerwehren aus Zeilitzheim, Gerolzhofen und Stammheim eintrafen, war der Brand bereits weitgehend gelöscht. Das Boot wurde eingeschäumt, um ein Wiederauflammen des Feuers zu verhindern. Den Schaden am Boot beziffert die Polizei nach ersten Schätzungen auf 20 000 Euro. Das Boot, dessen Batterie nicht angeschlossen war, war zum Verkauf angeboten und sollte in den nächsten Tagen an einen neuen Besitzer übergeben werden.

 

Zu den News