Festtagsgrüße anno dazumal

24.12.2005

Mainpost 24.12.2005

 

Festtagsgrüße anno dazumal

 

Unterspiesheim (novo) Ein Weihnachtskarte der besonderen Art fiel der gebürtigen Unterspiesheimerin Margot Russ, geborene Gutbrod, dieser Tage buchstäblich in die Hand, als sie in Bad Kissingen, wo sie seit 19 Jahren wohnt, in einem alten Buch blätterte. Das Exemplar stammt noch aus der Zeit, als ihre Großmutter, Maria Raithel, eine geborene Bönig und verwitwete Röder, einen Kolonialwarenladen in Unterspiesheim betrieb. Das kleine Geschäft wurde im Jahre 1956 von ihren Eltern Oskar und Gertrud Gutbrod vergrößert, und es wurde eine Bäckerei eröffnet. Das Lebensmittelgeschäft wurde vor fünf Jahren geschlossen. Seitdem befindet sich nur noch das Bäckerfachgeschäft in dem ehemaligen Laden. Margot Russ: "Ich finde die Ansichtskarte wunderschön und sie ist einfach auch eine Erinnerung an den alten Marktplatz in Unterspiesheim". Die Karte zeigt die Pfarrkirche St. Sebastian, rechts das Kriegerdenkmal und links im Bild den alten Gasthof, der schon vor vielen Jahren abgerissen und durch ein neues Wohnhaus ersetzt wurde. Auch das Kriegerdenkmal existiert in dieser Form nicht mehr.

Zu den News