Leo Weber ist Ehrenvorsitzender

10.03.2015

Mainpost, 10.03.2015

 

HERLHEIM
Leo Weber ist Ehrenvorsitzender

Soldatenkameradschaft zeichnet ihren langjährigen Chef aus

40 Jahre lang trug Leo Weber in vorderster Reihe Verantwortung für die Soldatenkameradschaft Herlheim. 24 Jahre lang, von 1990 bis 2014, war er Vorsitzender des Vereins. Davor war er 16 Jahre lang, von 1974 bis 1990, stellvertretender Vorsitzender.

Neben den vielen Aufgaben eines Vorsitzenden organisierte er während dieser Zeit mehrere Jubiläen sowie nach der von ihm veranlassten Restauration der Vereinsfahne deren erneute Weihe. Im vergangenen Jahr legte Weber das Amt des Vorsitzenden in jüngere Hände, in die von Gunter Ludwig.

Als Dank für die 40-jährige Pflichterfüllung für die Soldatenkameradschaft ernannte Ludwig bei der diesjährigen Jahresversammlung seinen Vorgänger Leo Weber zum Ehrenvorsitzenden.

Zuvor hatte Ludwig auf das vergangene Jahr der Kameradschaft zurückgeblickt und eine Vorschau auf das laufende Jahr gegeben. Er und sein Stellvertreter Philipp Ziegler waren bei der Herbstkreisversammlung in Pusselsheim. Er erinnerte an zwei Beerdigungen und an einige Jubiläen und Geburtstage.

404 Euro wurden bei der Sammlung für die Kriegsgräber gespendet, freute sich Ludwig. Damit sich die Mitglieder über Veranstaltungen informieren können, wird der Veranstaltungskalender demnächst am Informationspunkt in der Dorfmitte ausgehängt, kündigte der Vorsitzende an. Die Frühjahrskreisversammlung sei im April in Koppenwind. Bevor Ludwig die Versammlung schloss, wurde noch über ein mögliches Sommerfest im August gesprochen. Auch über die Anschaffung eines Schrankes für die Urkunden und die anderen Utensilien des Vereins wurde diskutiert.

Brigitte Pfister

Zu den News