Mit den Fahrrädern nach Vierzehnheiligen

06.05.2008
Mainpost 06.05.2008

GERNACH

Mit den Fahrrädern nach Vierzehnheiligen

Gernach (es) Über 40 Frauen und Männer machten sich von der Gernacher St. Aegidius-Kirche aus auf den Weg nach Vierzehnheiligen. Schon zum 10. Mal fand diese Wallfahrt, von der KAB Gernach immer Anfang Mai organisiert, statt. Thomas Treutlein, Vorsitzender der KAB, organisierte den Ablauf, Angelina Weis hatte für die Rast-Stationen der Fahrradwallfahrer besinnliche Texte vorbereitet. Rita Treutlein, die Ehefrau des KAB-Vorsitzenden, steuert das Begleitfahrzeug. Von Verletzungen blieben die Wallfahrer bisher – bis auf einen Armbruch – verschont. Mit dem Reisesegen, den Pfarrer Georg Hartmann vor dem Start spendete, fuhren die Wallfahrer früh um 7 Uhr los.

Zu den News