Nachbarschaftshilfe bietet Unterstützung an

24.03.2020

Mainpost 24.03.2020

Zeilitzheim

Nachbarschaftshilfe bietet Unterstützung an

Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus hat sich wie vielerorts auch in Zeilitzheim eine Nachbarschaftshilfe formiert. Unter dem Motto "Wir halten zam!" hat sich eine Gruppe von inzwischen über 30 Freiwilligen, darunter viele junge Menschen, gebildet, die sich zum Ziel gesetzt hat, hilfsbedürftige Personen über 60, Risikogruppen und Familien in Quarantäne aus dem Ort zu unterstützen.

Mit Handzetteln und auf Social Media wurde die Aktion binnen weniger Tage im Ort bekannt gemacht. Es werden Einkäufe und Botengänge, Haustierpflege und die Unterstützung bei Rechtsfragen angeboten. Besorgungen werden immer mittwochs und samstags vorgenommen. Alle anderen Dienste können nach Rücksprache individuell durchgeführt werden.

Bei folgenden Ansprechpartnern können die Bestellungen zum Einkauf bis zum jeweiligen Vorabend (spätestens 18 Uhr) angemeldet werden: Jonas Redweik, Tel.: (0179) 5334289 und Peter Dietrich, Tel.: (0157) 71410843. Die ersten Anfragen sind dort bereits eingegangen.

Natürlich erfolgen alle Dienste kontaktlos. Genaue Informationen zu Zahlungsverkehr und Warentausch erfolgen bei Kontaktaufnahme. Der Service ist kostenlos, heißt es in einer Mitteilung der Gruppe. Bei den genannten Ansprechpartnern können sich noch Personen aus Zeilitzheim melden, die ebenfalls bereit sind, Einkäufe zu übernehmen oder die Nachbarschaftshilfe anderweitig zu unterstützen.

Zu den News