Nachbarschaftshilfe Gernach erledigt Einkäufe

18.03.2020

Mainpost 19.03.2020

Gernach

Nachbarschaftshilfe Gernach erledigt Einkäufe

Die Nachbarschaftshilfe Gernach, gemeinsam getragen von der Kirchenverwaltung St. Aegidius und dem Johannisverein Gernach, bietet älteren Mitbürgern und Personen, die durch Corona besonders gefährdet sind, an Einkäufe für sie zu erledigen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Folgender Ablauf für dieses Angebot ist vorgesehen:

1. Anruf bei einer der Ansprechpersonen der Nachbarschaftshilfe, dass man dieses Angebot in Anspruch nehmen will. Die Ansprechpersonen sind dem Amtsblatt der Gemeinde Kolitzheim, das diese Woche erscheint, zu entnehmen.

2. Mitteilung an eine der Ansprechpersonen, zu welchem Zeitpunkt man den Einkauf wünscht, was man braucht, und in welchem Geschäft gekauft werden soll. Die Ansprechperson übernimmt den Einkauf selbst oder vermittelt an eine andere Person des Helferkreises, die diesen Einkauf übernehmen kann.

3. Die Person im Helferkreis, die den Einkauf übernimmt, setzt sich telefonisch mit der Person, die den Einkauf wünscht, in Verbindung und bespricht die Einzelheiten.

4. Die Person, die den Einkauf übernimmt, klingelt zum vereinbarten Zeitpunkt an der Haustüre – der Einkaufskorb wird mit dem Geld für den Einkauf vor die Haustür gestellt.

5. Die Person, die den Einkauf übernommen hat, klingelt nach dem Einkauf an der Haustür, stellt den Korb ab und wartet, bis geöffnet wird. Dann kann man den Einkaufskorb mit dem Wechselgeld ins Haus holen.

Nähere Informationen dazu werden im Amtsblatt der Gemeinde Kolitzheim in dieser Woche veröffentlicht.

Mainpost 19.03.2020

Gernach

Nachbarschaftshilfe Gernach erledigt Einkäufe

Die Nachbarschaftshilfe Gernach, gemeinsam getragen von der Kirchenverwaltung St. Aegidius und dem Johannisverein Gernach, bietet älteren Mitbürgern und Personen, die durch Corona besonders gefährdet sind, an Einkäufe für sie zu erledigen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Folgender Ablauf für dieses Angebot ist vorgesehen:

1. Anruf bei einer der Ansprechpersonen der Nachbarschaftshilfe, dass man dieses Angebot in Anspruch nehmen will. Die Ansprechpersonen sind dem Amtsblatt der Gemeinde Kolitzheim, das diese Woche erscheint, zu entnehmen.

2. Mitteilung an eine der Ansprechpersonen, zu welchem Zeitpunkt man den Einkauf wünscht, was man braucht, und in welchem Geschäft gekauft werden soll. Die Ansprechperson übernimmt den Einkauf selbst oder vermittelt an eine andere Person des Helferkreises, die diesen Einkauf übernehmen kann.

3. Die Person im Helferkreis, die den Einkauf übernimmt, setzt sich telefonisch mit der Person, die den Einkauf wünscht, in Verbindung und bespricht die Einzelheiten.

4. Die Person, die den Einkauf übernimmt, klingelt zum vereinbarten Zeitpunkt an der Haustüre – der Einkaufskorb wird mit dem Geld für den Einkauf vor die Haustür gestellt.

5. Die Person, die den Einkauf übernommen hat, klingelt nach dem Einkauf an der Haustür, stellt den Korb ab und wartet, bis geöffnet wird. Dann kann man den Einkaufskorb mit dem Wechselgeld ins Haus holen.

Nähere Informationen dazu werden im Amtsblatt der Gemeinde Kolitzheim in dieser Woche veröffentlicht.

Zu den News