Sammlung brachte nettes Sümmchen

10.06.2018

Mainpost, 10.06.2018

HERLHEIM

Sammlung brachte nettes Sümmchen

Bei der Jahreshauptversammlung der Soldatenkameradschaft blickte Vorsitzender Gunter Ludwig auf das vergangene Jahr zurück. Besonders erfreut zeigte er sich über die 488 Euro, die die Sammlung für die Kriegsgräber erbrachte und dankte Spendern und Sammlern.

Die Haussammlung durchgeführt haben neben dem Vorsitzenden Leo Weber und Alfred Stephen. Weiter berichtete Ludwig über den Besuch von zwei Kreisversammlungen. Beim Gründungsfest in Schallfest waren, wegen eines gleichzeitigen Festes in Herlheim, einige wenige Mitglieder mit der Fahne vertreten.

Auch die Kirchenfeste in Herlheim bereicherten die Mitglieder der Soldatenkameradschaft mit einer Fahnenabordnung. Bei der Gemeinde bedankte sich der Vorsitzende für die Arbeit zur Neugestaltung am Umfeld des Kriegerdenkmals. Um es neu anzulegen, wurden hier bereits Gestrüpp und Bäume entfernt.

Gemeinderat Walter Wiegand betonte, dass die Gemeinde die Arbeit am Denkmal gerne übernehme. Unter Wünsche und Anträge wurde beschlossen den Zeitpunkt der Jahreshauptversammlung in Zukunft auf eine Sonntagvormittag zu verlegen. Entweder nach der Frühkirche oder wenn kein Gottesdienst stattfindet.

Für einen Besuch des Museums der Zeitgeschichte in Stammheim muss noch ein Termin festgelegt werden. Nachdem das Sommerfest am 15. August des vergangenen Jahres ein schöner Erfolg war, soll dieses Fest alle zwei Jahre durchgeführt werden, wurde weiter besprochen.

Zu den News