Vortrag über Pilgerweg begeisterte

16.01.2019

Mainpost 15.01.2019

Unterspiesheim

Vortrag über Pilgerweg begeisterte

Eine schöne Tradition in Unterspiesheim sind die Seniorennachmittage. Sie finden einmal pro Monat im Gemeindezentrum statt – Organisiert und vorbereitet von einem fleißigen Team rund um die Vorsitzende Betty Scheuring. Zum gemütlichen Treffen mit Kaffee, Kuchen und Abendessen gibt es jedes Mal auch eine besondere Unterhaltung.

Diesmal war es ein Diavortrag über einen spanischen Jakobsweg, vorgeführt von Heidi Kiesel. Sie war schon sechs Mal auf den verschiedenen Jakobswegen in Spanien unterwegs und sagt: „Viele Wege führen nach Santiago de Compostela.“ Einer von Ihnen ist der . 850 Kilometer lange „Camino del Norte“, ein Weg entlang der Atlantikküste im Norden Spaniens.

Im Mai 2018 ist Heidi Kiesel auf diesem eindrucksvollen Weg gepilgert und stellte ihn nun mit vielen Fotos vor. Am Meer entlang und über Berge führte diese Wanderung, mal auf einsamen Pfaden, dann wieder in Begleitung von Mitpilgern. Höhepunkt zum Schluss des Vortrages war ein Video von einem traditionellen Ritual in der Kathedrale von Santiago: Am Ende der Pilgermesse wird das riesige, vor dem Altar hängende Weihrauchgefäß, von sechs Männern hochgezogen und schwingt an einem 30 Meter langen Seil quer durch den Kirchenraum. Diese Zeremonie ist für die Pilger stets ein spektakuläres Erlebnis und sorgte auch für Erstaunen bei den Zuhörern im Gemeindezentrum.

 

Zu den News