Weichen für Haushalt gestellt

11.12.2008

Mainpost, 11.12.2008

Weichen für Haushalt gestellt

Vorberatung

Kolitzheim

 

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Gemeinderates der Großgemeinde berieten die Mitglieder vor allem über den Vermögenshaushalt mit Investitionsprogramm für das kommende Jahr.

Kämmerer Gerhard Karbacher hatte einen Vorschlag vorgelegt. Dazu hatten die Gremiumsmitglieder in der Sitzung noch einige Änderungsvorschläge.

So werden für die Umgestaltung der Einfahrt und des Tores zum Zeilitzheimer Feuerwehrhauses 15000 Euro bereitgestellt.

 

Für die Erneuerung des Kanals in der Kolitzheimer Bäckergasse wurden 120000 Euro angesetzt

 

und auch für die Renovierung historischer gemeindlicher Gebäude werden 100000 Euro eingeplant.

Konkrete Planungen gibt es hier aber noch keine, berichtete der Kämmerer. Auch für den Grunderwerb werden 100000 Euro eingeplant. Durch diese Änderungen erhöht sich der Haushalt auf 3692827 Euro, wenn er vom Gemeinderat so verabschiedet wird wie ihn der Haupt- und Finanzausschuss befürwortete.

 

Die gemeindlichen Steuerhebesätze bleiben unverändert und es werden im kommenden Jahr auch keine Kredite aufgenommen, schlägt der Ausschuss dem Gemeinderat vor.

 

Für künftige Jahre werden Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von zirka fünf Millionen erforderlich sein. Im Einzelnen sind dies für die Dorferneuerung Kolitzheim 275 000 Euro, für die neue Kläranlage, deren Zubringerkanäle und Pumpstationen 4,5 Millionen Euro und für die Baunebenkosten hierzu 300 000 Euro.

Zu den News