Zum Wein bei Wind und Wetter

18.05.2016

Mainpost 18.05.2016

ZEILITZHEIM


Zum Wein bei Wind und Wetter

 

Nicht ganz so viele Wander- und Weinfreunde wie die Jahre zuvor fanden sich am Pfingstsonntag im Weinort Zeilitzheim ein, um bei der historischen Weinwanderung Kultur, Genuss und Geschichte zu erleben. Temperaturen um die zehn Grad, Wind und einige Schauer bescherten dem Weinbauverein sowie der Feuerwehr als ausrichtendem Vereine ungünstige äußere Bedingungen.
Die Verantwortlichen der Festgemeinschaft hatten alles akribisch vorbereitet, um die bereits 27. Zeilitzheimer Weinbergswanderung in allen Belangen zum Genuss werden zu lassen. Auf dem Weg durch die herrliche fränkische Fluss-, Wald, Wiesen- und Seenlandschaft hinauf zum Heiligenberg boten die vielen fleißigen Helfer an den Raststationen leckere Weine vom Heiligenberg sowie kräftige Brotzeiten und viele weitere fränkische Spezialitäten für die Wanderer.
Im Vorfeld wurde die circa acht Kilometer lange Route extra wieder präpariert und aufgemöbelt.
Diese führte traditionell von der Volkachbrücke über die Brückenstraße weiter durch den Innenhof und Garten von Schloss Zeilitzheim zum Tal der Volkach. Von hier aus wanderten die Besucher an den Weinbergen vorbei hinauf zum Heiligenberg.
Neben der Natur durfte aber natürlich auch die Kultur nicht zu kurz kommen. Hilmar Spiegel vom Historischen Arbeitskreis hatte wieder ein Quiz mit interessanten Fragen rund um die Zeilitzheimer Ortsgeschichte entworfen. Mit Hilfe von mehreren Info-Tafeln entlang der Strecke galt es die Fragen zu beantworten und das Quiz zu lösen.

Ausklang im Feuerwehrhaus
Zum frühen Abend hin begrüßte der Vorsitzende des Weinbauvereins Georg Krauß im Namen der Festgemeinschaft zusammen mit der örtlichen Weinprinzessin Anna Danzberger die Gäste. „Regen lässt das Gras wachsen, Wein die Gespräche“, betonte die Weinprinzessin treffend.
In der bestuhlten Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses fanden zahlreiche Gäste Platz, um gemütlich den Abend ausklingen zu lassen. Jedoch hatten sich auch einige trotz der Witterung im Grünen am Gänsewasen unter den Kastanienbäumen niedergelassen.
Die Weinhoheiten zogen nach der Begrüßung die Gewinner des Quiz', die sich über tolle Preise freuen durften.

Zu den News